Die Fahrt nach Spanien war für mich ein unglaubliches Erlebnis.
Mit ein etwas mulmigen Gefühl starteten wir von Düsseldorf nach Madrid,

was ich auch mit bravo gemeistert habe.

Mein Aufenthalt in Spanien war atemberaubend.
Ich durfte eine neue Kultur und tolle Menschen kennenlernen.
Alle waren super nett und freundlich. Natürlich hatten wir (die Schüler und ich ) am Anfang "Annäherungsprobleme".
Alle sprachen eine andere Sprache und ich fühlte unwohl. Doch wir konnten uns durch die englische Sprache verständigen und somit wurde mir mein "Unwohlsein" weggenommen.

Die Fahrten nach Madrid und Toledo waren für mich auch tolle Erfahrungen. Ich habe z.B immer Bilder von Madrid gesehen, hätte mir aber niemals erträumen lassen, mal in Madrid bzw. überhaupt in Spanien zu sein.

Die anderen Schüler aus den anderen Ländern waren auch super freundlich und man konnte sich verständigen.
Wir, die Schüler, hatten immer was zu Lachen und genießen die gemeinsame Zeit.

Was mich sehr überrascht hat, war, dass unser Lied so gut ankam, dass die Meisten sogar am Flughafen das Lied im Kopf hatten.

Für mich und sicherlich für die Anderen, war das Erasmus Projekt in Spanien, eine tolle, spannende und eine unvergessliche Zeit, die wir den anderen Ag - Mitgliedern, in den nächsten Ländern, empfehlen und wünschen!

Our digital paper

paper

Students report

We will meet again soon

Endangered languages

This questionare is prepared by the coordinating teacher Mehmet Basdas from Turkey.
It  scales the students' thoughts about languages which are in danger of dying. Thausends of languages are on the verge of extinction. And the most signifying fact about this is that loss of a language means loss of the memory of the world's history and culture...

Logo Contest

Go to Top
Template by JoomlaShine